054.jpg

Beth Mohr

Im Herbst 2017 kaufte Beth Mohr den alten Kaufmannshof in der Vestergade 41, um ein internationales Kunstzentrum auf Ærø zu erschaffen. Die denkmalgeschützten Gebäude sind liebevoll restauriert worden, so dass sie so weit wie möglich erscheinen, wie sie vor fast 250 Jahren gebaut wurden. Die Idee war, moderne Kunst gegen das gelebte Leben und die Farben der Vergangenheit spielen zu lassen. Im Juni 2018 wurde die erste Ausstellung mit dänischen, europäischen und amerikanischen Künstlern eröffnet.

Beth Mohr absolvierte die Akademie der bildenden Künste in Amsterdam, Niederlande - Gerrit Rietveld Academie. Beth Mohr lebt und arbeitet in Kopenhagen und auf Ærø.

Beth hatte mehr als 100 Ausstellungen in Dänemark, Spanien, Russland und Dubai. Ihre Werke wurden in bedeutende Privatsammlungen in Dänemark und im Ausland aufgenommen.

Vision

Die Vision war:

Eröffnung einer Kunstgalerie auf Ærø mit Ausstellungen professioneller dänischer und internationaler Künstler.

Ein Kunstzentrum auf Ærø zu schaffen, in dem Bürger und Touristen ernsthafte Kunst erleben können, die zum Nachdenken anregt.

Einen Beitrag zur Schaffung künstlerischer Dynamik, Aktivität und Arbeitsplätze zu leisten.

Ærø und Ærøskøbing zu einem attraktiven Ort für Besuche zu machen.